Suche
Suche Menü

Düsseldorfer Tabelle 2013 – nur Selbstbehalte werden geändert. Die Zahlbeträge bleiben.

Das OLG Düsseldorf hat die Unterhaltstabelle zum 1.1.2013 neu angepasst. Allerdings ändert sich an den Zahlbeträgen nichts. Es werden nur die Selbstbehalte erhöht, das heißt dem Unterhaltspflichtigen muss mehr verbleiben. Damit ist die Anpassung der Hartz IV – Sätze berücksichtigt. Die Selbstbehalte werden auch bei Elternunterhalt erhöht.
Die Selbstbehalte ändern sich wie folgt:
Bei Unterhaltspflicht gegenüber daheimlebenden Schülern bis zum 21. Lebensjahr beträgt für den Schuldner der Selbstbehalt 1.000,– € (bisher 950,– €), bei Nichterwerbstätigen 800,– € (bisher 770,– €).

Unterhaltspflicht gegenüber anderen volljährigen Kindern: Der Selbstbehalt beträgt 1.200,– € statt bisher 1.150,– €

Unterhaltspflicht gegenüber Ehegatten (bzw. nicht verheirateter anderer Elternteil: Der Selbstbehalt beträgt 1.100,– € statt 1.050,– €.

Kinder, die ihre im Heim lebenden Eltern unterstützen müssen (sogenannter Elternunterhalt) können sich freuen: Hier wurde ebenfalls der Selbstbehalt sogar um 100,– € erhöht. Dem Pflichtigen müssen jetzt 1.600,– € statt 1.500 ,– € verbleiben.

1 Kommentar Schreiben Sie einen Kommentar

  1. Hallo, kann man erst nächstes Jahr erfahren, ob sich etwas an den Beträgen oder Selbstbehalt ändert oder wird das vorher schon publik gemacht? Danke

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Rechenaufgabe (Anti-Spam) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.